Presse/Termine
RSS | Kontakt | Impressum | Datenschutz| Sitemap

PRESSE

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

01.11.2015 - Husumer Nachrichten 19.11.2015


Marlyn Krause gewinnt Halloween-Nacht-Kartslalom

31.10.2015 - Bad Schwartau

ACNF-Pilotin Marlyn Krause gewinnt ‚Halloween Nachtkartslalom’ in MSC Bad Schwartau
Kartslalomfahren auch bei Dunkelheit ist für die 12 jährige Rantrumerin kein Problem

Wer gedacht hatte, die Kartsaison 2015 wäre für Marlyn Krause aus Rantrum bereits abgehakt, der sollte sich mächtig getäuscht haben! Marlyn fährt bereits einige Zeit in der Jugendgruppe des AC Nordfriesland Kart und nimmt regelmäßig auch an den ausgeschriebenen Wettbewerben im Lande teil, wo sie sich in ihrer stark besetzten Klasse 3 recht gut unter den Top Ten behaupten kann. Mit Rang 9 unter 24 Teilnehmern schloss sie folgerichtig auch die ADAC – SH – Meisterschaft unter den 10 Besten ab! Ein Podestplatz indes blieb ihr in 2015 bisher verwehrt.

Dass nun gar ein Klassensieg die Kartsaison 2015 krönen sollte, hatte selbst Marlyn nicht zu hoffen gewagt und freut sich darüber natürlich um so mehr! „Das ist echt super“, entfuhr es der begeisterten AC-Kartpilotin, als  die Ergebnisliste bekanntgegeben wurde.

Der MSC Bad Schwartau richtete in diesem Jahr bereits das dritte Mal an Halloween einen so genannten Nachtkartslalom aus, bei dem der Parcours im Dunkeln befahren wird und lediglich am Kart montierte Scheinwerfer den Weg ein wenig erhellen. Das ist nicht nur für die Fahrerinnen und Fahrer eine Herausforderung; auch die Streckenposten müssen im Wortsinne auf dem Posten sein und in der Dunkelheit zuverlässig beurteilen, ob der Parcours jeweils fehlerlos absolviert wurde oder nicht.

Aber offensichtlich war das für Marlyn genau die richtige Herausforderung, die sie auch bei gewohnt starker Konkurrenz bravourös gemeistert hat!

 

CC20151101


Fahrerportrait Carsten Diercks

29.10.2015 - Tarp

Direkt im Treenespiegel lesen [hier klicken] und nach Seite 31 scrollen


Übersicht Niklas Meisenzahl Saison 2015

25.10.2015 - Husum

ACNF-Rundstreckenfahrer Meisenzahl fährt zusammen mit Jürgen Klein erneut Klassensieg ein auf dem Nürburgring!

Am 25. Oktober stand für Meisenzahl der Saisonabschluss am Nürburgring an – das RCN 3h-Rennen zusammen mit Jürgen Klein auf dem Opel Astra H Diesel. Bereits ein Tag zuvor, am Samstag, war der Tag im Sinne des Motorsports. In Zusammenarbeit mit der Motorsport Akademie von Christopher Bartz, nahm der junge Nordfriese als Co-Instruktor neben den Instruktoren Ralf Kraus, Christopher Gerhard und Ullrich Neuser am Lizenzlehrgang auf dem Flugplatz in Mendig teil.

Am Abend ging es dann in direktem Übergang zur Papier- und Technikabnahme, um komplett auf den Renntag am Sonntag vorbereitet zu sein. Am Sonntag ging es für Jürgen Klein (Langenfeld) und Niklas Meisenzahl (Bordelum) dann nach erfolgreicher Fahrerbesprechung von 9.50 Uhr – 11.20 Uhr zum offiziellen Zeittraining auf die 24,358 km lange Kombination aus Nürburgring Grand-Prix Strecke und Nordschleife. Meisenzahl: „Nach erfolgreicher Teilnahme beim siebten RCN-Lauf, habe ich mich sehr auf das 3h-Rennen gefreut, da dort nicht nur auf der legendären Nordschleife, sondern auch auf der hochmodernen Grand-Prix Strecke gefahren wird!“ Im Zeittraining konnte die Fahrerpaarung sich dann auf einen erfreulichen 154. Gesamtrang von 193 Startern qualifizieren.

Nach einem ausführlichem Briefing zwischen Klein und Meisenzahl und letzten Verbesserungen zu Linie und Taktik für das bevorstehende Rennen stand fest, dass Jürgen Klein den Start- und den in die Dunkelheit führenden Schlussstint fahren wird. Meisenzahl: „Sinn und Zweck der Zusammenarbeit zwischen Jürgen und mir ist zum Einen der Spaß gemeinsam am Motorsport, aber zum Anderen, dass wir gemeinsam durch meine Erfahrung durch 24h-Rennen, VLN und RCN am Nürburgring Feinheiten an Jürgens Linie verbessern, was in der Kürze der Zeit schon hervorragend funktioniert!“ Nach einem erfolgreichen Start übernahm Meisenzahl in Runde vier das Steuer des dieselangetriebenen Opel Astra und brannte in den Folgerunden eindrucksvolle Zeiten in den Asphalt in der Klasse RS2 DA, bevor Klein in Runde elf wieder für den Endspurt im Opel Astra Platz nahm und, wie beim siebten RCN-Lauf durch das Alleinstellungsmerkmal, den Klassensieg nach 3h sicherte. Meisenzahl: „Ich freue mich sehr gemeinsam mit Jürgen die beiden Rennen erfolgreich abgeschlossen zu haben und bin ihm dafür sehr dankbar! Nun heißt es sich auf die Saison 2016 vorzubereiten und alle Kräfte zu sammeln!“

Zusammenstellung 2015 lesen [hier klicken]


ACNF-Slalom; Saisonabschluss in Schwesing

14.10.2015 - Husum


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43